Regenwassermanagement für Ihren Garten

Wohin mit dem Regenwasser?

Extremwetterereignisse, wie beispielsweise Starkregen mit enormen Niederschlägen in kürzester Zeit, werden immer häufiger.

 

Wird das Regenwasser einfach in den Garten geleitet, können Ausspülungen und Überflutungen entstehen.

Als Konsequenz kann Wasser in Ihr Haus eintreten und empfindliche Schäden verursachen.

 

Statische Tanks können überlaufen und Systeme, die an das städtische Abwasser angeschlossen sind, stoßen schnell an Ihre Grenzen und sind heute kaum noch zulässig.

Die Lösung ist es, das Wasser kontrolliert und sicher in der Gartenfläche versickern zu lassen.

 

Jedoch muss bei der Planung berücksichtigt werden, dass in einigen Fällen so extreme Niederschläge auftreten, dass sich Regenwasser auf der gesamten Gartenfläche staut.

Daher ist es entscheidend, auch Wegeflächen, Schächte und Zugänge so anzulegen oder anzupassen, dass kein Wasser in das Haus eindringen kann.

 

Wir unterstützen Sie bei der Neuanlage von Haus und Garten sowie bei der Überarbeitung und Optimierung bestehender Gärten und Entwässerungsanlagen.